Schulausfall

Der Landkreis Osnabrück trifft in der Regel bis ca. 5.00 Uhr eine für das gesamte Kreisgebiet einheitliche Entscheidung zum witterungsbedingten Schulausfall, da das Bussystem ortsübergreifend zusammenhängt. Dabei wird nicht nur die Wetterlage zum Schulbeginn, sondern auch zum Schulschluss einbezogen, um einen sicheren Rückweg zu ermöglichen. Aufgrund der Zeitabläufe steigen bei der Vorhersage jedoch die Prognoserisiken. So können sich die Witterungsverhältnisse unerwartet ändern, beispielsweise durch plötzlichen Eisregen zum Schulbeginn oder unerwartete Änderungen der Windrichtung und Windstärke. Die Verkündung von Schulausfall ist dann nicht mehr möglich, weil die Entscheidung bis 5.00 Uhr getroffen sein muss.
Sollte sich die Wetterlage im Laufe des Vormittags verschlechtern, bleibt die Betreuung im Rahmen des Ganztages aber weiterhin bestehen. Sie können ihr Kind aber auch jederzeit aufgrund der Wetterlage vorzeitig abholen oder durch Anruf nach Hause schicken lassen.
Wenn der Landkreis entscheidet, dass die Beförderung nicht sicher gewährleistet werden kann, wird auch der Unterricht ausfallen. Diese Mitteilung wird über Radio, die Internetseite der Verkehrsmanagementzentrale oder das Warnsystem KATWARN der Regionalleitstelle Osnabrück bekannt gegeben. Die Gefahrenmeldungen können mittels App, SMS und E-Mail empfangen werden. Nehmen Sie dazu gerne die folgenden Angebote wahr:

  • KATWARN-App: Kostenlos für iPhone (ab iOS 5), Android-Smartphones (ab Version 2.3.3) und Windows-Smartphones
  • Nur SMS: Service-Nummer 0163 755 8842 und Text*: KATWARN 12345
  • SMS und E-Mail: Service-Nummer 0163 755 8842 und Text*: KATWARN 12345 mustermann@mail.de
    Hinweis: *12345 = durch Ihre POSTLEITZAHL und mustermann@mail.de = durch Ihre E-Mail-Adresse ersetzen

NUR MITTEILUNGEN ÜBER DIESE WEGE SIND OFFIZIELL UND GÜLTIG!!
Bei offiziellem Schulausfall findet kein Unterricht statt. Die Betreuung im Rahmen der Verlässlichen Grundschule von 7.20 Uhr bis 12.55 Uhr ist für alle Kinder sichergestellt.

Bei Betreuungsbedarf können Sie Ihr Kind also zur Schule schicken. Kinder, die zum Ganztag angemeldet sind, werden bis im Rahmen der Ganztagszeiten betreut. Gegebenenfalls müssen Sie Ihr Kind selbst abholen, wenn die Busse nicht fahren. Wenn die Schule nicht ausfällt, Ihnen die Wetterlage aber dennoch zu gefährlich erscheint, liegt es an Ihnen, selbst eine verantwortungsvolle Entscheidung zu treffen, ob Sie ihre Kinder zuhause lassen.

Menü